Schnellsuche




Der Zauber von Weihnachten10.11.2015

In Sachsen an 365 Tagen im JahrAm Ende eines jeden Jahres leuchten in Sachsen die Weihnachtssterne. Traditionell lockt dann der Freistaat im Osten Deutschlands mit seinen weit über die Landesgrenzen ausstrahlenden Weihnachtsbräuchen von der Fertigung der Herrnhuter Adventssterne über Erzgebirgische Holzkunst bis zu Bergparaden und Mettenschichten unter Tage Millionen Besucher in Deutschlands Weihnachtsland Nummer 1. Wenn am 24. November der Weihnachtsmarkt in Leipzig und in Freiberg der Christmarkt öffnen, am 26. November die Lichter auf dem Dresdner Striezelmarkt festlich erstrahlen und auf dem Marktplatz von Annaberg-Buchholz im Erzgebirge am 27. November mit dem Anschieben der Weihnachtspyramide traditionell die Erzgebirgs-Weihnacht eingeläutet wird, dann beginnt in Sachsen wieder die wohl schönste Zeit des Jahres.

Sachsen ist Deutschlands Weihnachtsland Nummer 1 – vor dem Fest, zum Fest, nach dem Fest, eigentlich immer. Die Weihnachtstraditionen und -bräuche werden in einer solchen Vielzahl gelebt, dass man von der größten Dichte an weihnachtlichen Erlebnissen in Deutschland überhaupt spricht.

Kaum eine andere Region ist für ihre weihnachtlichen Rituale so bekannt wie das Erzgebirge. Geprägt durch den Jahrhunderte währenden Bergbau wird bei Bergparaden und Mettenschichten bergmännisches Brauchtum erlebbar. Jeder kennt die Nussknacker und Räuchermännchen als die berühmten Botschafter der Erzgebirgischen Holzkunst. Für Besinnlichkeit und Lichterglanz sind Lichterengel und Bergmann, Schwibbögen und Pyramiden verantwortlich. In rund 300 Familienbetrieben und Manufakturen werden die Kunstwerke geschnitzt, gedrechselt, gefräst und bemalt. Vielerorts laden die Meister in ihre Werkstätten zum Schulterblick ein. Und auch das Traditionsessen „Neinerlaa“ gehört dazu. Es besteht aus neun verschiedenen Speisen, von denen alle eine besondere Bedeutung haben.

Im Osten Sachsens hingegen gehen einem Tausend Sterne auf: Seit vor über 160 Jahren in der Oberlausitzer Brüdergemeine Herrnhut der erste Papierstern erstrahlte, stimmen die Herrnhuter Adventssterne in aller Welt auf die Weihnachtszeit ein. In der sternenbeleuchteten Schauwerkstatt können Besucher die Fertigung ganzjährig beobachten.

Nichts geht den Sachsen über ihre Lieblingsgebäcke zur Weihnachtszeit: Christstollen und Pulsnitzer Pfefferkuchen. Christstollen gibt es ausschließlich in der Weihnachtszeit. Der wohl bekannteste seiner Art ist der Dresdner Christstollen – gebacken nach traditionellem Familienrezept von rund 130 Stollenbäckern aus Dresden und Umgebung. Sehr beliebt und an 365 Tagen im Jahr zu haben, sind die Pulsnitzer Pfefferkuchen. Seit 1558 werden sie im Oberlausitzer Städtchen Pulsnitz in acht handwerklichen Pfefferküchlereien und einer Lebkuchenfabrik hergestellt. Immer am ersten November-Wochenende stehen die Menschen auf dem Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt Schlange nach den Leckereien. Im Museum Pfefferkuchen-Schauwerkstatt im Haus des Gastes können Besucher die Backtraditionen entdecken und sogar eigene Pfefferkuchen backen – ebenso wie in der „Alten Pfefferküchlerei“ in Weißenberg.

Freunde der sächsischen Weihnacht können ihren Weihnachtsausflug nach Sachsen im Web und mit Hilfe der App „Weihnachtsland Sachsen“ planen – und zwar kostenfrei. Die Orte und Termine aller Weihnachtsmärkte, Veranstaltungen, Traditionen und Bräuche, Bergparaden und Hutzenabende sind per Android-Smartphone oder iPhone bequem zu erreichen. Im Web und auf der App hat die Weihnachtszeit 2015 bereits begonnen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sachsen-weihnachten.de.

Termine ausgewählter Weihnachtsmärkte in Sachsen 2015:
Dresden: 26. November - 24. Dezember
Leipzig: 24. November - 23. Dezember
Chemnitz: 27. November - 23. Dezember
Annaberg-Buchholz: 27. November - 23. Dezember
Aue: 28. November - 6. Dezember
Freiberg: 24. November - 22. Dezember
Grimma: 28. November - 13. Dezember
Großenhain: 27. November - 20. Dezember
Kamenz: 12. - 13. Dezember
Marienberg: 28. November - 20. Dezember
Meißen: 27. November - 24. Dezember
Pirna: 27. November - 23. Dezember
Plauen: 24. November - 21. Dezember
Görlitz: 4. - 20. Dezember
Schneeberg: 28. November - 20. Dezember
Schwarzenberg: 4. - 13. Dezember
Seiffen: 28. November - 20. Dezember
Torgau: 11. Dezember - 20. Dezember
Bautzen: 27. November - 20. Dezember
Zittau: 16. - 20. Dezember
Zwickau: 24. November - 23. Dezember

Campingplätze in Sachsen

<<<
>>>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    [X]